Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Fotoaktionen

Maritimer Mittwoch #45


Strandgut an der Ostsee: Algen, Muscheln und Federn von Möwen. 

Angela 20.03.2019, 06.15 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

ABC Projekt - G wie Gulli


Einer der vielen wunderschönen Gullideckel hier in Lüneburg, extra blank poliert für:


Angela 17.02.2019, 19.51 | (0/0) Kommentare | PL

ABC Projekt - F wie Feld

Zwei Gehminuten von uns entfernt liegt dieses wunderschöne Feld. Ich liebe diese Landschaft, sieht sie doch jeden Tag irgenwie anders aus. An irgendeinem Herbstmorgen, auf der Hunderunde konnte ich diese wunderbare Herbststimmung auf dem Feld einfangen.


Angela 15.02.2019, 18.00 | (0/0) Kommentare | PL

ABC Projekt - E wie Eis

Man kann es schon wirklich im Kalender anstreichen, bzw. vergisst es nicht, wenn Schnee fällt oder wirklich kalt ist. Am 23.12.2012 war es so. Der Strand in Prerow war mit Eis bedeckt, die Ostseewellen gefroren am Stand und es war eiskalt. Wie schön, wenn man verrückte Freunde hat und es mit Glühwein im Rucksack los geht.


Angela 03.02.2019, 19.35 | (0/0) Kommentare | PL

ABC Projekt - D wie Dragqueen

Eine der wundervollen Damen einer Show im Pulverfass


Angela 27.01.2019, 19.41 | (0/0) Kommentare | PL

ABC Projekt - C wie Containerhafen

Angela 20.01.2019, 19.40 | (0/0) Kommentare | PL

ABC Projekt - B wie Block

Ein Block (von mittelhochdeutsch plock oder ploch: großes oder zusammenhängendes Stück) ist ein seemännischer Begriff für ein Gehäuse, in dem sich eine oder mehrere drehbare Scheiben befinden. Blöcke werden verwendet, um die Zugrichtung von Tauwerk zu ändern, oder Leinen umzulenken, um die Bedienung zu vereinfachen. Mehrere Blöcke können zu einer Talje (Flaschenzug) kombiniert werden, um größere Zugkräfte ausüben zu können. Die Gehäuse moderner Blöcke bestehen aus Kunststoff, Aluminium oder Stahl, die Scheiben aus PolyamidPolyurethan oder Hartgewebe. Traditionelles Material ist Holz. Die Scheiben sind kugelgelagert (zur Reduktion des Laufwiderstands) oder verfügen über ein Gleitlager (erlaubt höhere Belastungen und ist weniger wartungsintensiv). Das Einfädeln einer Leine in einen Block wird als Einscheren bezeichnet (Die Leine wird eingeschoren). Beim unbeabsichtigten schnellen Herausrutschen der holenden Part, dem Zugende, aus dem Block wird von Ausrauschen gesprochen (Die Leine rauscht aus). (Quelle: https://de.wikipedia.org)


Angela 13.01.2019, 18.43 | (0/0) Kommentare | PL

Maritimer Mittwoch #44

An der Flensburger Förde im Winter. Es ist ein Archivbild aus dem Jahre 2010, denn ein richtiger "Winter" ist ja momentan in weiter Ferne. Es war damals eiskalt und mein letzter Winter in Flensburg.


Angela 26.12.2018, 17.37 | (0/0) Kommentare | PL

Maritimer Mittwoch #43

Nur in Hamburg auf St. Pauli kann es solch schöne Tore zur Tiefgarage geben.



Maritimer Mittwoch:

Angela 18.12.2018, 18.40 | (0/0) Kommentare | PL

Maritimer Mittwoch #42

Auf dem Wasser. Dort könnte ich nun auch sein. Einfach auf einem Segelboot übers Wasser rauschen, den Wind und die Sonne genießen.


Angela 11.12.2018, 04.00 | (0/0) Kommentare | PL