Herzensnest

buecherregal - Herzensnest - DesignBlog

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Bücherregal

Daggis Buch-Challenge 2017


Daggi veranstaltet auch im Jahr 2017 wieder ihre Buch-Challenge
Nach meiner Lesepause kann ich nun endlich wieder komplett teilnehmen. Es freut mich sehr, dass auch wieder Hörbücher akzeptiert werden.

Die Regeln:

Start ist am 01. Januar 2017, die Challenge endet am 31. Dezember 2017

    • Die Anmeldung erfolgt über das folgende Formular. Bitte tragt in diesem Formular den direkten Link zu Eurer Challengeseite ein.
    • Der Einstieg ist jederzeit möglich, es zählen aber nur die Bücher, die ab dem Zeitpunkt der Anmeldung gelesen werden.
    • Ihr dürft die Challenge gerne bewerben und auf Eurem Blog darüber berichtet, damit wieder viele Buchbegeisterte teilnehmen. Das Logo dürft Ihr gerne verwenden, bitte ladet es Euch HIERherunter.
    • Zu jedem Buch muss eine Rezension oder zumindest ein Lese-Eindruck geschrieben werden.
    • Es wird ein Formular geben, in das Ihr die gelesenen Bücher bitte eintragen werdet. Das Formular findet Ihr ganz unten auf dieser Seite!
    • Pro Monat werde ich einen Artikel veröffentlichen und eine Datei in den jeweiligen Artikel einfügen, der Ihr die Bücher und Links entnehmen könnt.
    • Es gibt 60 Aufgaben. Jede Aufgabe kann nur einmal während der Challenge und pro Buch kann nur eine Aufgabe erfüllt werden.
    • Die Reihenfolge, in der Ihr die Aufgaben erledigt, bleibt Euch überlassen.
    • Statt eines Buches dürft Ihr natürlich auch Hörbücher und eBooks für die Challenge heranziehen.
    • Darüber hinaus könnt Ihr auch gerne Bücher mit in diese Challenge übernehmen, die Ihr auch für eine andere Challenge verwendet.
    • Am Ende der Challenge gibt es dann eine Auswertung verlose ich Überraschungs-Pakete unter allen Teilnehmern, die mindestens 30 Aufgaben erfüllt haben, wer mehr Aufgaben „abarbeitet“, erhöht seine Chancen.
    • ...weiterlesen

Angela 07.01.2017, 21.43 | (0/0) Kommentare | PL

Blitzverliebt und umgestiegen

Am Anfang las ich die Flow recht gerne, aber irgendwie wurden wir beide nicht warm und ich kündigte mein Abo. Nun hast mich doch tatsächlich erwischt, ich begegnete ihr durch Zufall.... ich vertiefe mich in Daphnes Diary. Lesen kann man es nicht nennen, denn die Zeitschrift ist wunderbar liebevoll gestaltet und vollgepackt mit Ideen. Rezepte zum raustrennen (die Seiten sind perforiert), Bastelideen, Papier, Aufkleber und selbst die Artikel sind  -meiner Meinung nach- liebevoller gestaltet, da sie in Tagebuchform verfasst wurden.  Sie erscheint 8xjährlich und ich hibble schon der nächsten Ausgabe entgegen.

Angela 21.10.2016, 20.01 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Wölkchen Freitags-Fragen # 67

Bücher-Frage:
Liest Du auch fremdsprachige Bücher?

Nein. Da ich keine andere Sprache so perfekt beherrsche wie meine Muttersprache, lasse ich es lieber. Ich verstehe vielleicht sonst nicht den Sinn bzw. Inhalt des Buches ...das wäre schade.

Private Frage:
Gehörst Du zu den Menschen die alles auf den letzen Drücker machen, oder ist Dein Motto eher: "Was Du heute kannst besorgen, dass verschiebe nicht auf morgen"?

Hm... es kommt drauf an ;-)
Ansicht muss ich immer etwas unter Dampf stehen, sonst werde ich träge und verbummle Aufgaben gerne mal. Wenn ich aber unter Zeitdruck stehe, erledigen sich die Dinge wie von Zauberhand selbstständig bei mir.
Auf die lange Bank schiebe ich auch mal ganz gerne unangenehme Dinge, wie Steuererklärung erledigen o.ä.
aber... ganz ehrlich? Wer tut das nicht ? ;)

Angela 17.10.2014, 18.00 | (0/0) Kommentare | PL

Wölkchens Freitags-Fragen # 66

Bücher-Frage:

1. Verleihst du deine Bücher an andere, oder machst du das eher nicht so gern?

Grundsätzlich verleihe ich keine Bücher ;-)

 Private Frage:

2. Du bist auf eine Halloweenparty eingeladen - als was würdest du dich verkleiden und warum?

Als "Maulende Myrte" aus Harry Potter ;-) Einfach mal den ganzen Abend den Leuten die Tasche volllabern, stänkern und maulen *lach*

Angela 10.10.2014, 21.00 | (0/0) Kommentare | PL

Wölkchen Freitags-Fragen #38

 
Bücherfrage:
 
1. Was tust du gegen Leseflauten?
Ehrlich? Nichts. Wenn keine Lust da ist, oder die Ruhe fehlt....da kannste nix machen.
Leseflauten habe ich nur, wenn ich kein passendes Buch finde. Es kommt zum Glück selten vor.
Leider habe ich nur viel zu wenig Zeit zum Lesen von Romanen.
Momentan sind es mehr die Fachbücher.....da kann dann schon mal eine Leseflaute entstehen *lach*
 
Private Frage:
 
2. Gibt es materielle Sachen auf die du nie verzichten könntest?

Na ja klar... mein Zuhause mit allem  drum , dran und darinn :-)
Materiell.... was versteht man heutzutage darunter? In einer Zeit in der fast jeder, sich jeden Wunsch erfüllen kann? Wissen wir überhaupt noch zu schätzen, etwas, was materielles? Wir sind doch alle satt, oder?
Allerdings bewahre ich von Jugendzeiten Bücher auf... die sind, so gesehen ja auch materiell.
Die Frage ist somit beantwortet: meine Bücher :-)
 
Ach ja und ein iphone, mein MacBook usw, usw......

Angela 28.03.2014, 18.00 | (0/0) Kommentare | PL

Wölkchens Freitags-Fragen #36

Bücher-Frage:
 
1. Welches Buch liegt am längsten auf deinem SuB?
- Warum? 

Private Frage:
2. Glaubst du an außerirdisches Leben?
- Wie würde wohl deine erste Begegnung mit einen Alien ablaufen? 
 
1. So ein "richtiger" SuB liegt, seitdem ich meinen Kindle habe, hier gar nicht mehr herum. Auf meiner Reader-Cloud stapelt sich allerdings so einiges :-) Hauptsächlich Bücher, die es bei Amaz*n kostenfrei gab. Unter anderem ein Buch von Jürgen Klopp "Echte Liebe"... aber ich habe es und irgendwann wird es auch gelesen. Wenn nicht von mir, dann vielleicht vom Teeniesohn :-)
 
2. Ach herrje.... darüber mache ich mir, ehrlich gesagt, die wenigsten Gedanken.
In einer anderen Aktion wurde diese Frage bereits gestellt, ich beantwortete sie folgendermaßen:
 
Hm... also wenn ich manchmal so durch Hamburg gehen, sehe ich so manche fremde Lebensform ;-) und weiß nicht so recht wo die wohl her kommen...
Aber nun mal Butter bei die Fische.... das wir nicht die Krönung irgendeiner Schöpfung sind, sollte jedem klar sein. Es gibt sicherlich noch irgendwo im großen Nichts eine Lebensform die wir uns so nicht vorstellen können. Sie muss ja keine Arme und Beine haben, sonder einfach nur irgendwie "da" sein.....
 

Angela 14.03.2014, 19.00 | (0/0) Kommentare | PL

Über die Nestbauerin:
Als lüttn Deern wuchs ich in Kiel auf, bin also eine waschechte " Kieler Sprotte". 
Ich war immer sehr gerne bei meiner Großmutter, mütterlicherseits. Von ihr lernte ich sehr viel. Das Stricken, Häkeln und Patience (das spiele ich immer noch sehr gerne), Zusammenhalt und Familienliebe....und Plattdeutsch. Mein Herz hängt noch irgendwie in Kiel...weiterlesen 
Gelastrickt

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.